Einsparungen helfen finanzieller Lage

Annaberg-Buchholz.

Corona macht auch vor der Arbeit des Kreissportbunds Erzgebirge nicht Halt. "Die Finanzierung ist aber sicher", sagt der jüngst neu ins Amt berufene Geschäftsführer Jörg Hänsel. Glücksfall, wenn man so will: Der Ausfall von Sponsorengeld und Teilnehmergebühren sei identisch mit nicht entstandenen Kosten in diesem Bereich. "Andere Ausfälle können wir Stand jetzt durch Einsparungen kompensieren, die der Pandemie geschuldet sind." Vor allem durch die Reduzierung der Erzgebirgsspiele spare der KSB viel Geld. Die abgesagten Seminare im März wurden in Online-Versionen nachgeholt. "Das etabliert sich Stück für Stück", so Hänsel und schätzte ein, dass sich die Lage stabilisiert. (ane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.