Elektroniker wollen heute Aufsteiger prüfen

Tischtennis, Oberliga: TSV Gornsdorf empfängt ab 13 Uhr Sponeta Erfurt

Gornsdorf.

Nach dem Spitzenduo Schleiz und Schlotheim gibt am heutigen Nachmittag der Tabellendritte TTZ Sponeta Erfurt im Gornsdorfer Volkshaus seine Visitenkarte ab. Beginn des Oberliga-Duells gegen den starken Aufsteiger, der bereits 8:2 Punkte vorzuweisen hat, ist 13 Uhr. Gornsdorfs Tischtennisherren rangieren mit 2:10 Zählern auf Platz 8, sind somit Außenseiter. Da die Elektroniker den Gästen aus der Thüringer Landeshauptstadt sicherlich alles abverlangen werden, dürfen sich Zuschauer auf einen spannenden Schlagabtausch freuen.

Im Heimspiel gegen die auf Platz 8 liegende SG Aufbau Chemnitz möchte der TSV Elektronik Gornsdorf II morgen seinen Spitzenplatz in der 1. Bezirksliga verteidigen. Die Chemnitzer um den Ex-Stollberger Tom Meischner sind jedoch schwer einzuschätzen, haben sie doch erst zwei Partien bestritten und dabei 2:2 Punkte erzielt. Ein klarer Sieg beim SV Muldenhammer sowie eine Auswärtsniederlage beim TSV Pobershau stehen zu Buche. Die Elektronik-Reserve dagegen liegt mit 10:2 Punkten aus sechs Spielen gut im Rennen. Spielbeginn im Volkshaus ist 10 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...