Elfte Runde erlebt das Topspiel

Fußball, Kreisliga: Eisenbahner unter Dampf

Königswalde.

Im Spiel Erster gegen Zweiter werden Weichen gestellt. Ansonsten ragt aus den Ansetzungen noch das Stadtderby heraus: Annaberg gegen Buchholz. Anpfiff auf allen Plätzen: Sonntag, 14 Uhr.

FV Königswalde: Zuhause gegen Borstendorf geht der FV als Favorit ins Rennen. Er steht nunmehr an der Spitze und will diese natürlich verteidigen. Trainer Nico Barthold sagt ganz klar: "Wir haben Heimvorteil. Und das heißt, dass wir die drei Punkte wollen." Außer den zwei Langzeitverletzten kann er aus dem kompletten Kader auswählen.

VfB Annaberg II und ESV Buchholz: VfB-Trainer Wolfgang Ehrl hat viele Ausfälle zu verkraften. "Das trifft uns hart. Trotzdem werden wir unser Bestes geben, kriegen ersatzgeschwächt irgendwas zusammen", sagt er. Buchholz' Mannschaftsleiter Swen Langer kündigt für den Prestigekampf unter Dampf stehende Eisenbahner an. "Nach unserem 3:2- Auswärtssieg in Geyer spazieren wir mit breiter Brust nach Annaberg. Wir werden nicht punktlos nach Hause gehen."

FC Ehrenfriedersdorf: In Witzschdorf hat Teamchef Uwe Rößler sechs Ausfälle zu verkraften. "Trotzdem heißt es, volle Kraft voraus. Meine Jungs haben eine gute mannschaftliche Einstellung und können kämpfen. Das hat Optimismus verbreitet, und den wollen wir am Sonntag demonstrieren."

TSV Mildenau: Zum ATSV Gebirge kann Martin Hunger bis auf den gesperrten Kapitän Morgenstern mit voller Truppe fahren. "Da es bei Gebirge nicht so richtig läuft, hoffen wir, davon profitieren zu können", so der Mannschaftsleiter.

TSV Geyer: Mario Müller-Mechsners Elf muss nach Pockau: "Es sieht schlecht aus. Verletzte, Gesperrte und arbeitsbedingt Fehlende müssen wir stets ersetzen. Auch diesmal. Aber da müssen wir durch und das beste aus dieser Situation machen", so der Trainer des TSV, der vom Auf- zum Abstiegskandidaten mutiert.

SV Neudorf: Fürs Spiel im Mittweidatal stehen Trainer Christian Steingräber Böhm und Päßler wieder zur Verfügung. "Sie sollen Schwung reinbringen. Auf jeden Fall müssen wir über uns hinaus wachsen, wenn wir etwas Zählbares mit nach Hause nehmen wollen. Denn wir müssen aufpassen, dass wir nicht in den Abstiegsstrudel geraten." (urba/mas)

Kreisliga Ost, 11. Runde Vorsaison

Pockau-L. (3./18) - Geyer (11./7) 4:1 / 0:5

Annaberg II (7./14) - Buchholz (9./12) - / -

Königswalde (1./21) - Borstendorf (2./20) - / -

Witzschdorf (12./7) - Eh'dorf (13./7) - / -

Gebirge-G. (14./7) - Mildenau (10./11) 1:1 / 0:1

Kreisliga West, 11. Runde Vorsaison

Raschau-M. (9./12) - Neudorf (10./10) - / -

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...