Endurosport - Teucher schafft es in Prag aufs Podest

Wiesa.

Erstmals in seiner Karriere hat der Wiesaer Marcel Teucher den Sprung auf das Podest eines Endurocrossrennens geschafft. Nach Erfolgen im klassischen und im Extremendurosport konnte er nun auch im Cross nachlegen. Mit einem perfekten Start im zweiten Lauf, der ihn in Prag gleich auf Platz 2 brachte, legte er den Grundstein. "Ich hatte meine Taktik etwas umgestellt. Diesmal ließ ich es ruhiger angehen, mich nicht von meinen Gegnern nervös machen. Dies ist aufgegangen", schilderte der 28-Jährige seine Eindrücke aus der Tipsport-Arena. Vor mehr als 5000 Zuschauern konnte Teucher zeigen, dass ihm die Strecke in der tschechischen Hauptstadt liegt. Das schwierigste Teilstück war diesmal ein langes Steinfeld. Dabei war es wichtig, immer eine freie Spur zu erwischen. In der Addition aus beiden Läufen schaffte es der KTM-Pilot auf Platz 3. Vor ihm platzierten sich Dauersieger Mike Hartmann (Heidenheim) und Thomas Hostinsky aus der Slowakei. Einen schwarzen Tag erwischte Felix Bräuer. Er hatte im Steinfeld mit seiner schwereren Maschine Probleme, konnte sich nicht für die Abendläufe qualifizieren. (enis)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...