Erste Niederlage für TTSV-Damen

Tischtennis, Landesliga: Tannenbergerinnen bekommen Tschechin nicht in den Griff

Tannenberg.

Die Tischtennis-Damen des TTSV Handwerk Tannenberg haben am Sonntag mit 5:8 beim SV Hohenstein/E. in der Landesliga den Kürzeren gezogen. Die Erzgebirgerinnen erlitten ihre erste Saisonniederlage, bleiben aber trotzdem Tabellenführer vor den Leutzscher Füchsen III. "Die Hohensteinerinnen haben gegen uns die starke Tschechin Palakova aufgeboten. Gegen sie hatten wir keine Chance. Und dann hat es eben insgesamt nicht gereicht", sagte Spielerin Maria Franz. Ihrem Team war die Enttäuschung nach der Partie anzumerken, da sie sich mehr erhofft hatten. In den Doppeln konnten Linda und Maria Franz mit ihrem Sieg den 1:1-Ausgleich erkämpfen. Zwei Siegen von Maria Franz und Kristin Mothes standen wiederum zwei Niederlagen gegenüber, was zum 3:3 führte. Dann übernahmen die Gastgeberinnen das Zepter und erhöhten auf 6:3. Im Spitzenspiel hatte Maria Franz Palakova beim 0:3 wenig entgegenzusetzen. Die Erfolge von Jeanny Weiß und Mothes brachten den TTSV noch einmal heran. Doch wiederum Palakova und Lawrenz zerstörten die Tannenberger Hoffnungen, doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Für die Hohnsteinerinnen ein großer Erfolg: Zum einen haben sie den Tabellenführer geschlagen, zum anderen haben sie sich durch den Sieg auf einen Nichtabstiegsplatz geschoben. (tle)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...