Erzgebirgsliga

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Oelsnitz - Neustädtel 3:1 (1:1): Die Neustädtler müssen weiter um den Klassenerhalt zittern, haben ihn aber in der eigenen Hand. Zwar hofften die NSV-Kicker nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Florian Schürer (45.+2) auf einen Zähler, im zweiten Abschnitt zeigten sich die Gastgeber aber kaltschnäuziger vor dem Tor. (frgu)

Affalter - Marienberg II 4:0 (1:0): Der SV Affalter hat einen Spieltag vor dem Ende den Klassenerhalt eingetütet. Gegen die ersatzgeschwächte Marienberger Reserve siegte die Elf von Trainer Sandro Deland mit 4:0 (1:0) und hat mit 17 Zählern das rettende Ufer erreicht. (frgu)

Raschau-Markersbach - Schwarzenberg 3:2 (2:1): Den letzten Strohhalm hat der SV Raschau-Markersbach ergriffen, der die Schwarzenberger in die Knie zwang. Janko Hupke traf fünf Minuten vor dem Ende zum umjubelten Siegtreffer, durch den der SVM weiter auf den Klassenerhalt hoffen kann. (frgu)

Annaberg - Großrückerswalde 3:0 (2:0): Weiter ungeschlagen bleibt der Meister aus Annaberg, der beim deutlichen Erfolg gegen Großrückerswalde zudem einen gelungenen Heimabschluss feierte. Tommy Meyer untermalte mit zwei Treffern seine Ambitionen auf die Torjägerkanone (insgesamt 21 Tore). (frgu)

Drebach/F. - Burkhardtsdorf 1:2 (1:2): Mit dem Sieg bei den Drebacher Krokusblüten haben sich die Burkhardtsdorfer alle Chancen auf den 2. Platz der Erzgebirgsliga erhalten. Anton Seifert traf früh doppelt (5., 17.) für die Gäste, mehr als der Anschluss durch Sebastian Günther gelang dem FVK nicht mehr. (frgu)

Zschopau - Dittmannsdorf 0:4 (0:1): Die besten Aussichten auf Rang 2 hat jedoch der SV Tirol Dittmannsdorf, der seine Aufgabe beim Schlusslicht in Zschopau souverän löste. Frank Hänel, der bereits in der ersten Hälfte früh zur Führung traf, und Oliver Weise entschieden die Partie kurz nach dem Wiederanpfiff mit einem Doppelschlag. (frgu)

Bermsgrün - Sosa 1:1 (1:0): Im vorerst letzten Erzgebirgsliga-Heimspiel hat Eintracht Bermsgrün einen Achtungserfolg knapp verpasst . Gegen den FSV Sosa sah die Mannschaft von Trainer Uwe Hörig nach dem frühen 1:0 durch Andre Engl (11.) schon wieder der Sieger aus, doch Jonas Unger rettete den Gästen weit in der Nachspielzeit zumindest noch einen Punkt. (frgu)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.