ESV will rote Laterne beim Gegner hängen lassen

Kegeln: Für fast alle hiesigen Teams auf Bezirksebene geht am Wochenende die erste Saisonhälfte zu Ende

Aue/Schwarzenberg.

Während an diesem Wochenende für nahezu alle anderen Teams die Hinrunde zu Ende geht, absolvieren die Männer des ESV Zschorlau in der Kegel-Bezirksliga erst ihre sechste Partie. Denn ihr jüngstes Heimspiel ist aufgrund des Bahnbaus auf 25. November verlegt worden. Ungeachtet dessen wollen die Zschorlauer am Sonntag endlich die ersten Punkte holen.

Als Schlusslicht treten sie 9 Uhr in Gößnitz gegen den SV Schönberg an. Der steht mit einem Zähler auf dem vorletzten Platz. Durch einen Sieg, der bei einer konzentrierten und ausgeglichenen Leistung jederzeit drin ist, will der ESV die rote Laterne beim Gegner hängen lassen.

Ziel des SV Saxonia Bernsbach I ist es, sich zeitgleich beim ESV Lok Zwickau (5.) durchzusetzen und so die Hinrunde als Spitzenreiter der Staffel 2 der 1. Bezirksklasse abzuschließen. Saxonias zweite Vertretung erwartet in der Staffel 2 der 2. Bezirksklasse am Sonntag, 9 Uhr den Vorletzten aus Schweikershain zum Kellerduell. Sollten die Bernsbacher gewinnen, ziehen sie nach Punkten mit ihren Gästen gleich. In der Staffel 1 der 2. Bezirksklasse spielen die Grünhainer (2.) zeitgleich beim SV Motor Zwickau-Süd. Nachdem es zuletzt auswärts nicht so gut lief, wollen die Klosterstädter mit einem Erfolg Kontakt zu Spitzenreiter Lößnitz halten. Der bekommt es am Sonntag ab 13 Uhr in Fraureuth mit dem noch punktlosen Schlusslicht zu tun, dem TSV Lichtentanne.

Nachdem sie zuletzt in Geyer ihre erste Saisonniederlage in der Bezirksliga einstecken mussten, geht es für die Frauen des Lößnitzer SV im Heimspiel am Sonntag ab 9 Uhr gegen den KSV Thum darum, zum Ausklang der Hinrunde die Tabellenführung zu verteidigen. Die Gäste belegen immerhin Rang 3. In der Bezirksklasse-Staffel 1 sind die Neu-städtlerinnen (3.) beim punktgleichen KV Oelsnitz (4.) darauf aus, die Scharte der jüngsten Heimpleite gegen Thurm auswetzen. Beginn ist ebenfalls am Sonntag, 9 Uhr. (riej)

Auch für die hiesigen Oldies endet bereits die erste Saisonhälfte. In der Bezirksliga der Senioren brauchen die Bernsbacher ganz dringend Punkte für den Klassenerhalt. Morgen ab 13 Uhr müssen sie bei Blau-Weiß Chemnitz II ran. Eine Liga tiefer steigt in der Staffel 1 das Altkreisderby zwischen Grünhain und Lößnitz. Es ist das Duell des Schlusslichts mit dem Spitzenreiter. Los geht's am Sonntag, 9 Uhr. (stw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...