Extremenduro - Teucher will diesmal auf Erzberg kommen

Wiesa.

Marcel Teucher schickt sich derzeit an, den Erzberg mit dem Motorrad zu erklimmen. "Mein Ziel für dieses Jahr ist es, nach dem Prolog in die erste oder zweite Startreihe unter den rund 3000 Fahrern zu kommen, um am Sonntag endlich das Ziel auf dem Gipfel zu sehen", sagt der Wiesaer. Wer sehen will, ob dies der Extremenduro-Fahrer in Österreich schafft, kann es im Fernsehen verfolgen. "Am Sonntag wird ab 11.30 Uhr live bei Servus TV vom Erzbergrodeo gesendet", so Teucher. "Ich bin absolut motiviert, mental und körperlich fit", blickt der 27-Jährige auf eines der härtesten Motorradrennen der Welt. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...