Faustball - Ohne Satzgewinn in die Winterpause

Großrückerswalde.

Ohne Satzgewinn sind die Bezirksliga-Faustballer des SV Großrückerswalde 49 in Wurzen geblieben. Gegen die Gastgeber und den SV Eppendorf zog der Lokalvertreter stets mit 0:2 den Kürzeren. "Es war ein rabenschwarzer Spieltag für uns. Wir haben in diesen vier Hin- und Rückspielen einfache Fehler gemacht, wenig Spielfreude ausgestrahlt und die notwendige Einsatzbereitschaft vermissen lassen", zeigt sich Kapitän Simon Wendrock kritisch. Er selbst verletzte sich im dritten Spiel, sodass er am Ende nicht mehr eingreifen konnte. Nun haben die Großrückerswalder einige Wochen Zeit für eine gründliche Fehleranalyse. Mit 4:12 Punkten gehen sie als Tabellenvorletzter ins neue Jahr. (gel)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...