Fit im alten Sanatorium

Enduro: Teucher gewinnt in Radeberg - Bräuer Vierter

Wiesa.

Marcel Teucher hat nach seinem Sieg in Torgau einen weiteren Erfolg errungen. Der Extremendurist konnte sich beim "Knorpelschänkenenduro" in Radeberg erneut durchsetzen - unter anderem gegen den Meisterschaftspiloten Andre Engelmann.

Auf einer rund 8 Minuten langen Runde waren einige künstliche Hindernisse aufgebaut worden. Der Hauptteil der Strecke befand sich im Wald des alten Sanatoriums von Radeberg im Ortsteil Feldschlösschen. "Dort gab es neben den schönen Singletrails auch viele knifflige Auffahrten und Treppenanlagen zu bewältigen", sagte Teucher. Als Höhepunkt empfand er eine große fünf Meter hohe Rampe, die zum Überspringen eines Grabens aufgebaut war. Kurz nach 17 Uhr war es Teucher, der als erster die Zielflagge sah. Auch Felix Bräuer sieht das so. Der Cunersdorfer, der den Parcours aus dem Vorjahr kannte und Teucher eingeladen hatte, schrammte als Vierter nur denkbar knapp am Podium vorbei. (mas/enis)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...