Fokus liegt nun voll auf der Meisterschaft

Schneeberg.

Nach dem Aus im Sachsenpokal-Wettbewerb konzentrieren sich die Fußballer des FC Concordia Schneeberg nun voll auf die Punktspiele in der Landesklasse West. Als Nächstes geht es morgen ab 15 Uhr im heimischen Dietz-Sta- dion gegen den ESV Lok Zwickau. Laut Schneebergs Trainer Armin Oechsner ein äußerst unbequemer Kontrahent. Dennoch ist der Coach überzeugt, dass für sein Team ein Sieg drin ist, wenn es seine Torgelegenheiten nutzt. "Die Chancenverwertung stellt ein großes Problem dar. Leider kann man das nicht trainieren." In der vorigen Saison hat Concordia zu Hause gegen Lok 3:5 verloren. Auswärts unterlag Schneeberg 0:1. Wenn sein Team selbst- bewusst agiere, werde es dem ESV fußballerisch wahrscheinlich überlegen sein. "Haben wir dann den Ball auf dem Fuß, müssen wir aber auch verwandeln." (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...