Fortunen müssen beim Vorletzten ran

Grumbach.

Die Tischtennisspieler des TTV Grumbach wollen heute beim Vorletzten BSC Rapid Chemnitz Punkte auf ihr Konto packen. Die Fortunen, die sich durch den 9:7-Heimsieg gegen Ortmannsdorf auf den 4. Tabellenplatz der 1. Bezirksliga geschoben haben, haben das Ziel, diese gute Position zu erhalten. Zuversicht sollte genügend vorhanden sein, denn gerade das mittlere Paarkreuz trumpfte gegen Ortmannsdorf groß auf: Jiri Rödling und Petr Matuska holten alle Zähler in den Einzeln. Auch auf das Spitzenduo Vetysek/Stribrsky ist meist Verlass. Beginn der Begegnung in der Rapid-Arena ist 18 Uhr. (tle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...