Für Schlusslicht geht es um die Ehre

Handball, 1. Bezirksklasse: TSV Zschopau will sich würdig aus Saison verabschieden

Zschopau.

Groß war die Euphorie, die am 1. September vergangenen Jahres in der Zschopauer Nexö-Halle entfacht wurde. Damals hatten die gastgebenden TSV-Handballer gerade ihr erstes Saisonspiel in der 1. Bezirksklasse gewonnen. Das 26:24 gegen die MSG Freiberg/Weißenborn erwies sich jedoch nur als Strohfeuer. In den 20 folgenden Partien gab es nur noch einen weiteren Sieg. Dass diesen Samstag ausgerechnet gegen den Burgstädter HC (2.) noch einer dazu kommt, darf bezweifelt werden. Dennoch misst Trainer Michael Fritsch der 19.30 Uhr beginnenden Partie eine große Bedeutung bei.

"Wir wollen uns mit einer guten Leistung aus der Liga und auch von den Fans verabschieden", so Fritsch. Er sieht darin gleichzeitig ein Zeichen für die Zukunft, denn der Abschied soll nicht für immer sein. Ausgerechnet im Jahr des Jubiläums "70 Jahre Handball in Zschopau" ist der TSV auf einem Tiefpunkt angekommen. Zwar fand sich das Team bereits in den vergangenen Jahren mehrfach am Ende der Tabelle wieder, doch brachte der Rückzug anderer Teams am Grünen Tisch doch noch den Klassenerhalt. Durch die Umstrukturierung im Verband und die Auflösung der 2. Bezirksklasse ist der Gang auf die Kreisebene diesmal allerdings besiegelt. Auch personell wird sich einiges verändern, was Sorgen aufkommen ließ.

"Ich bin da ganz entspannt", sagt Fritzsch nach einer Mannschaftssitzung zur personellen Situation. Zwar deuteten da einige Akteure ihren Abschied an, doch hat der TSV zur neuen Saison wieder eine Herren-Mannschaft gemeldet. Dass mit den Zschopauern auch weiterhin zu rechnen ist, wollen sie diesen Samstag unter Beweis stellen. Eine gute Leistung - auch wenn diese nicht zum Sieg reichen sollte - würde dem Mitte Juni anstehenden Jubiläum guttun. Dass es im Vereinsleben weiterhin rundläuft, zeigt auch der kommende Mittwoch: Am 1. Mai führen die Handballer in der Nexö-Halle ab 10 Uhr wieder ihr Familien-Sportfest durch. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...