Fußball -

Herold.

Dank eines 4:1-Auswärtserfolges haben die Fußballerinnen des ESV Eintracht Thum Herold den SV Eiche Reichenbrand vom zweiten Tabellenplatz der Landesklasse Süd/West verdrängt. Die Herolderinnen (19 Punkte/51:17 Tore) gewannen bei der SpG Fortschritt Glauchau/SV Lok/FC Crimmitschau durch Tore von Kathrin Stiehl (45., 90.), Ines Haase (65.) und einen Elfmeter von Sissy Lewerenz (69.). Am 11. Spieltag haben die ESV-Kickerinnen Heimrecht und treffen am 24.November, 12 Uhr, auf die SG Jößnitz (13/31:14). Die Herolderinnen werden die 4:6-Hinspielniederlage vergessen machen wollen. (eli)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...