Fußball - Heiße Schlussphase bringt die Wende

Thum.

Mit einem Kraftakt kurz vor Spieleende haben sich die Fußballerinnen des ESV Eintracht Thum -Herold bei Erzgebirge Aue II ihren ersten Sieg in der Saison 2018/19 erkämpft. 3:1 gewannen sie gestern ihre Partie in der Landesklasse Süd/West und stehen nun mit vier Punkten und 5:3 Toren auf Platz 3 der Tabelle. Sophie Szajka schoss die Frauen aus Aue in der 64. Minute in Führung. Doch das Team von Trainer Kevin Weigand ließ sich nicht beirren und kam nach dem Ausgleich durch Theresa Hinkel (82.) so richtig in Schwung. 30 Zuschauer verfolgten mit, wie Hinkel nur kurze Zeit später ein zweites Mal einnetzte (84.). Renee Neubert machte dann mit ihrem Tor in der 90. Minute alles klar. Die nächste Aufgabe für die Eintracht-Damen ist das Auswärtsspiel am 16. September beim VfL Wildenfels. (eli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...