Fußball - Kreisligist wirft Favoriten raus

Neudorf.

Einen Überraschungserfolg haben gestern die Kreisliga-Fußballer des SV Neudorf gefeiert. In einer nachgeholten Achtelfinalpartie des Erzgebirgspokals bezwangen sie Erzgebirgsligist SV Blau-Weiß Crottendorf mit 3:1 (1:1). Obwohl sich die Gastgeber extra mit einem Vormittagstraining auf diese Herausforderung eingestimmt hatten, lief nicht alles von Beginn an rund. Dies lag wohl an den 376 Zuschauern. "Vor dieser Kulisse war den Jungs schon eine gewisse Aufregung anzumerken. Entscheidend war aber am Ende die mannschaftliche Geschlossenheit", so SVN-Trainer Christian Steingräber. Sein Team musste zwar nach der Führung durch Micha Huss (28.) das Ausgleichstor von Marcus Süß (33.) hinnehmen, machte aber nach der Pause in Person von Thomas Löser (59./Strafstoß) und Johann Süß (90.) alles klar. "Das Ergebnis geht in Ordnung, weil wir als Mannschaft komplett versagt haben", ärgerte sich Crottendorfs Trainer Daniel Mannsfeld. anr/frgu

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...