Gelungener Elbe-Ausflug

Tischtennis, Sachsenliga: Gornsdorf siegt in Dresden

Gornsdorf.

Die Tischtennisspieler des TSV Elektronik Gornsdorf bleiben in der Sachsenliga weiter ohne Verlustpunkt. Am Wochenende gelang dem Oberliga-Absteiger zunächst ein klarer 13:2-Auswärtssieg beim SV Dresden-Mitte II, bevor im Anschluss der TTC Elbe Dresden fast ebenso deutlich, mit 3:12, den Kürzeren zog.

Gegen Dresden-Mitte hielten sich die Gäste bis zum letzten Spiel der ersten Einzelrunde schadlos und gingen mit 8:1 in die Pause. 8:1 hieß es zur Pause auch gegen Elbe-Dresden - nur dass die Gornsdorfer in dieser Auseinandersetzung ein Doppel abgaben, dafür aber alle Einzel gewannen. Nach der Pause brachten die Erzgebirger beide Partien locker nach Hause. Bestnoten verdiente sich bei den Gornsdorfern Martin Merker, der als einziger Akteur spielübergreifend kein einziges Mal als Verlierer von der Platte ging. Mit dem Doppel-Erfolg in der Landeshauptstadt liegen die Elektroniker weiter auf Platz 2, punktgleich mit Mitabsteiger Burgstädt, der allerdings das bessere Spielverhältnis aufweist. Im nächsten Spiel am 24. Oktober muss der TSV zuhause gegen die zweite Vertretung aus Burgstädt ran, die direkt hinter Gornsdorf auf Platz 3 folgt.

Erfolgreich war am Samstag auch die Gornsdorfer Reserve, die in der Landesliga die ersatzgeschwächt angetretenen Leutzscher Füchse mit 14:1 schlug. In der Tabelle liegt das Team hinter Clara Zetkin Leipzig ebenfalls auf Platz 2. (rpf)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.