Geyer bleibt auf Kurs

Fußball, Kreisliga: TSV nach 2:0-Sieg an der Spitze

Zschopau.

Mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Großrückerswalde II haben die Fußballer des TSV Geyer ihre Tabellenführung in der Kreisliga Ost untermauert. Gleichzeitig gelang damit eine Art Wiedergutmachung für die 0:11-Klatsche im Pokal gegen die erste Großrückerswalder Mannschaft. "Durch das schmerzliche Spiel zwei Wochen zuvor waren wir gewarnt", sagt Trainer Heiko Schönthier. Scheiterten die Hausherren in einer dominanten ersten Hälfte noch am Gäste-Keeper, so machten sie in einem eher ausgeglichenen Spiel nach der Pause dann doch noch alles klar.

Hinter Geyer rangieren drei Verfolger mit jeweils vier Punkten. Einer davon ist der SV Blau-Weiß Deutschneudorf, der das Duell zweier Erzgebirgsliga-Absteiger gegen Zschopautal mit 4:1 gewann. "Bis zum 1:0 waren wir die glücklichere Mannschaft, zumal der Gegner zweimal die Latte traf. Danach war es ein souveräner Auftritt", bilanziert Trainer Olaf Mehnert. Ähnlich zufrieden war der Zschopauer Mannschaftsleiter Jürgen Hamann nach dem 2:0-Erfolg seiner BSG gegen Mildenau: "Vor allem in der zweiten Halbzeit kamen die Gäste kaum noch aus ihrer Hälfte heraus."

Der Tabellenvierte Neudorf gab dagegen beim 1:1 in Marienberg in der dritten Minute der Nachspielzeit einen möglichen Sieg noch aus der Hand. Laut Trainer Ralf Pönig war der späte Ausgleich seiner Motor-Reserve verdient: "Wir hatten einige Hundertprozentige, haben sogar einen Elfmeter verschossen." Über ihre ersten Saisonsiege durften sich am zweiten Spieltag die SG Wolkenstein (3:1 gegen Zöblitz) und der FSV Zschopau/Krumhermersdorf (1:0 bei Drebach II) freuen. (anr/urba)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...