Gornsdorferinnen räumen beim Werfertag ab

Leichtathletik: Jessica und Julia Förster überzeugen in Großolbersdorf mit fünfmal Gold und einmal Silber

Gornsdorf.

Die Spezialisten unter den Leichtathleten haben beim 14. Werfertag des SV 1870 Großolbersdorf gleich mehrere Siege abgeräumt. Zwar dominierten die Gastgeberinnen bei widrigen Witterungsbedingungen in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskus und Gewichtwurf vor allem bei den Seniorinnen klar, doch sowohl in der Frauenklasse als auch in der U 23 sowie der U 20 wurden die Förster-Schwestern vom TSV Elektronik Gornsdorf ihrer Favoritenrolle mit neuen persönlichen Bestleistungen gerecht. Bei den Frauen setzte sich die ältere der beiden, Jessica Förster, im Speerwerfen deutlich durch. Im Schnee und bei niedrigen Temperaturen habe sie zwar lediglich an ihrer Technik feilen wollen. Doch danach übertraf sie mit 36,67 Meter ihre eigenen Erwartungen. Ein weiterer Sieg im Kugelstoßen (10,79 Meter) und Rang 2 im Diskuswerfen (31,54 Meter) komplettierte den gelungenen Einstand in die neue Saison für sie.

Noch besser präsentierte sich Jessicas Schwester Julia Förster, die in der AK U 20 dreimal Gold holte. 34,74 Meter im Speerwerfen bedeuteten ebenfalls persönlichen Rekord. Zudem standen bei ihr 10,26 Meter im Kugelstoßen und 35,60 Meter mit dem Diskus und zu Buche. "Schade war allerdings, dass ich nur noch eine richtige Kontrahentin hatte", sagte sie. Das sei bei kleineren Wettkämpfen zu anderen Zeitpunkten auch hierzulande ganz anders", sagte Julia Förster, die wie ihre Schwester in Halle Medizin studiert und sich im zweiten Semester befindet. Ihre Resultate übermittelte sie nach Wettkampfende umgehend ihrem nicht anwesenden Trainer Matthias Pohl. "Er war zur gleichen Zeit mit seiner Kindertrainingsgruppe und Lauf-Trainer Tom Uhlmann in Stollberg beim Mehrkampfmeeting des LV Erzgebirge", sagte sie. Für den TSV holten darüber hinaus Gino Drummer (Altersklasse M 15) und Julia Süßelbeck (W 15) Bronze mit dem Speer. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...