Grünhainer sichern Meistertitel im Finalturnier

In einem wahren Krimi haben die Jugend-Kegler des Grünhainer KSV im letzten Saisonturnier die Tabellenführung behauptet und dürfen sich verdient Erzgebirgsmeister nennen. In Lößnitz ging es zum Abschluss vor allem darum, die mit 28 Zählern punktgleichen Neukirchener zu distanzieren, die als Zweite jedoch die bessere Auswärtsbilanz aufwiesen. Doch in der Muhme reichte den Klosterstädtern letztlich Rang 3, um den Titel zu sichern. Die Freude darüber war im Team mit Nico Seidenschwarz, Nico Näcke, Robin Ulbricht und Marcel Rusch (von links) natürlich ebenso groß wie bei Mannschaftsleiter und Trainer René Ulbricht. Das finale Turnier gewann indes Geyer vor Neukirchen I. Dem Gastgeber blieb nur der vorletzte Platz. Bester Grünhainer war Robin Ulbricht, der 494 Kegel zu Fall brachte und die Einzelwertung in der Altersklasse u 14 gewann. Für Lößnitz erzielte Anthony Bernhardt (508) das beste Ergebnis. Er belegte in der AK u 18 damit Rang 2. Silber in der Solo-Wertung sicherten sich zudem Michelle Otto (AK u 14) und Felicia Stieberger (AK u 18) vom LSV. (stw)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...