Handball - Kreisstädter geben Hoffnung nicht auf

Annaberg-Buchholz.

Die Handballer des HC Annaberg-Buchholz geben nicht auf. Gegen den VfB Lengenfeld wollen sie heute ab 16 Uhr in der Silberlandhalle die ersten Punkte der Saison auf ihr Konto bringen. "Bis auf Michael Schindler haben wir keine Verletzten", schaut Mannschaftsleiter Sven Blechschmidt voraus. Allerdings ist der HCAB krasser Außenseiter, dagegen gelten die mit 8:4 Punkten dastehenden Vogtländer als Aufstiegskandidaten. "Wir müssen unbedingt die Quote unserer technischen Fehler vermindern, sonst haben wir gegen spielintelligente Mannschaften wie Lengenfeld keine Chance." (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...