Handball - Tickets und Trikots der Spieler vergriffen

Aue.

Für das Auswärtsspiel des EHV Aue in der 2. Handball-Bundesliga beim HC Elbflorenz Dresden am 15. März gibt es keine Gäste-Karten mehr. "Unser Bus ist voll. Auch Tickets für die Selbstanreise sind vergriffen", sagt Fanbeauftragter Jörg Meinhardt. Damit dürfen sich die Erzgebirger beim Derby in der Elbestadt auf rund 200 eigene Fans im Rücken freuen. Weg wie warme Semmeln gingen derweil auch die Original-Dresse der Spieler. Weil der Trikotsponsor wechselt, wechselten die Hemden gegen Bares die Besitzer. Zahlreiche Fans griffen am Sonntag beim Heimspiel in Lößnitz zu. "In einer Stunde war fast alles weg. Echt Wahnsinn. Ich glaube, nur zwei Trikots sind noch zu haben", so Meinhardt. "Das lief super, wenn man bedenkt, dass jeder Spieler mit einem Dreier-Satz ausgestattet ist." (ane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.