Hitze macht Winter nichts aus

Radsport: Venusberger wird Zweiter bei Kids-Tour

Venusberg.

Bei der 27. Auflage der Internationalen Kids-Tour haben in Berlin die besten deutschen Radsportler gemeinsam mit Fahrern aus mehreren europäischen Ländern in der U13 und U 15 um die Siege gekämpft. Mittendrin im sächsischen Aufgebot präsentierte sich der Venusberger Seriensieger Zeno Winter (Foto) in bester Manier. Der junge Sportler des Marcus-Burghardt-Junior-Teams musste sich unter den 100 Teilnehmern aus 26 Mannschaften bei enormer Hitze nur dem Niederländer Max de Lincel um sechs Sekunden geschlagen geben und wurde Gesamtzweiter.

Der Venusberger legte bereits auf der ersten der vier Etappen mit dem Sieg im 10-Kilometer-Einzelzeitfahren den Grundstein für das gute Endresultat, musste nach dem Mannschaftszeitfahren das "Gelbe" des Tour-Führenden aber abgeben. "Im Sachsenquartett leistete er den größten Teil der Führungsarbeit, da die anderen Fahrer im Auswahlteam weitgehend überfordert waren. Dadurch verlor Zeno allerdings 13 Sekunden auf die Niederländer -und das kostete ihn am Ende leider den Gesamtsieg", konstatiert Trainer Klaus Fischer. Auf den beiden folgenden Etappen erreichte Winter im Hauptfeld zeitgleich mit dem Sieger das Ziel - beim Straßenrennen im Ortsteil Wilmersdorf bedeutete dies für den Erzgebirger nach 21 Kilometern Rang 7, beim Rundstreckenrennen in Marzahn Rang 8. (mas/kfis)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...