Hochbetrieb auf Plätzen mit Pokal- und Testspielen

Auf den Fußballplätzen des Erzgebirgskreises geht es ab diesem Wochenende wieder vermehrt zur Sache. Einerseits steigen viele Vereine in die Pokalwettbewerbe ein, andererseits gehen die höherklassigen Mannschaften in die abschließende Testspielphase.

Im Pflichtprogramm des Erzgebirgspokalwettbewerbs ist nur der BSV Zschopautal gefordert. Der Absteiger aus der Erzgebirgsliga muss die Ausscheidungsrunde beim FSV Sosa überstehen. Das wird keinesfalls ein Selbstläufer, waren die Sosaer doch erst im Mai knapp am Finaleinzug gescheitert.

Im Kampf um den Kreisklassenpott stehen drei Altkreis-Derbys an: Buchholz gegen Schwarzbach, Sehmatal gegen Jöhstadt und Bärenstein gegen Arnsfeld. Diese Auslosungen ragen aus hiesiger Sicht aus dem Pulk der Ansetzungen heraus.

In den höheren Ligen kommt es zum Test zwischen dem BSV Gelenau und den aus der Landesklasse abgestiegenen Drebachern. "Ich hoffe, dass wir diesmal etwas mehr gefordert werden als zuletzt. Vor allem die Defensive sollte Arbeit zukommen", wünscht sich Gelenaus Trainer Thomas Kersten. Bis auf den am Knie verletzten Fabian Berger hat er alle Spieler zur Verfügung.

Die Erzgebirgsligisten gönnen sich auch keine Pause. Während die Crottendorfer daheim auf Mildenau treffen, laufen die anderen auswärts auf. Königswalde probt in Geyer, Aufsteiger Annaberg II ist bei Lößnitz II zu Gast. (mas)

0Kommentare Kommentar schreiben