Im 22. Neujahrsturnier knacken acht Bowler die 200-Pin-Marke

Rund 60 Teilnehmer sind der Einladung von "Freie Presse" zum sportlich-geselligen Jahresauftakt gefolgt. In der Siegerliste tauchen neue Namen auf.

Schwarzenberg.

Schon sechsmal hat Petra Trutnau das Bowling-Neujahrsturnier der "Freien Presse" in Schwarzenberg gewonnen. Bei der 22. Auflage am Sonntag sah es lange nach Sieg Nummer 7 für die Antonsthalerin aus. Nach zwei von drei Serien lag sie in der Damen-Wertung 38 Pins vor der Zweitplatzierten. In Runde 3 aber wendete sich das Blatt. Während die Führende nur 133 Zähler schaffte, gelang der Schwarzenbergerin Jenny Schwarz eine Superserie. Mit 221 Pins - das beste Ergebnis aller Teilnehmer, einschließlich der Herren - zog sie klar auf Rang 1. Zur Siegerehrung strahlte die junge Frau übers ganze Gesicht: "Ich freue mich sehr über den ersten Sieg. So ein Endspurt gelingt nicht oft." Petra Trutnau zeigte sich einmal mehr als faire Sportsfrau: "In Serie 3 war ich einfach nicht gut genug." Platz 2 rettete sie mit einem Pin Vorsprung vor Petra Brestrich aus Colditz. "Ich war das erste Mal dabei. Das Turnier hat mir gut gefallen. Und nun nehme ich sogar noch einen Pokal mit."

Bei den Herren zeigte das Trio, das letztlich den Sieg unter sich ausmachte, schon in Runde 1 seine Klasse. Mike Weiß aus Bad Schlema, der spätere Sieger, legte 211 Pins vor, der Schwarzenberger Volker Stenzel 213, der Annaberger Bernd Pickert 205. Insgesamt erreichten acht der rund 60 Bowlingfreunde, die diesmal dabei waren, in einer Serie mehr als 200 Zähler. Während sich Mike Weiß erstmals über Platz 1 freute - "nur mit der zweiten Runde bin ich nicht ganz zufrieden" - kennt Volker Stenzel, diesmal Zweiter, das Siegergefühl aus den Jahren 2003 und 2017. Dritter wurde Bernd Pickert, der die zweite Turnierauflage 2000 für sich entschieden hatte.

Der sportlich-gesellige Jahresauftakt, zu dem "Freie Presse" seit 1999 in Joe's Freizeithallen in Schwarzenberg einlädt, lockte Stammgäste und Neueinsteiger an. Es hat sich herumgesprochen, dass Ehrgeiz und Spaß gleichermaßen angesagt sind. Insofern hatte Fortuna beim Verlosen der von "Freie Presse" bereitgestellten Sonderpreise ein glückliches Händchen. Denn mit Danny Ludwig aus Schwarzenberg-Sonnenleithe und Aleksander Kranz aus Schönbrunn bei Wolkenstein hatten Teilnehmer Glück, die nicht auf Seite 1 der Ergebnisliste auftauchten. Ob die Jungs die je zwei Eintrittskarten für das R.SA-Festival am 6. Juni auf der Waldbühne Schwarzenberg selber nutzen oder in ihrer Familie weitergeben, überlegen sie noch.

Gesprächsstoff bot auch Sandy Poller. Doch nicht durch Platz 23 bei den Herren. "Ich will versuchen, mit einer Bestmarke im 24-Stunden-Bowlen ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen", erklärte der Annaberger, der aus Raschau stammt. Der 44-jährige Heizungsbauer, viel auf Montage unterwegs, sucht Sponsoren für sein Vorhaben und trainiert schon gezielt. So schaffte er in sechs Stunden Bowling am Stück in 50 Spielen knapp 8000 Punkte. Der bisher anerkannte Weltrekord für 24 Stunden liegt bei 26.415 Pins.


Ergebnisse

Herren

1. Mike Weiß567 (211/165/191)

2. Volker Stenzel555 (213/174/168)

3. Bernd Pickert 544 (205/172/167)

4. Stefan Werth537 (169/182/186)

5. Uwe Fiedler536 (173/193/170)

6. Christoph Köpke 529 (181/158/190)

7. René Rabenstein 529 (173/174/182)

8. Andreas Grünke526 (165/153/208)

9. Holger Anis525 (130/194/201)

10. Christian Unglaub 520 (130/201/189)

Damen

1. Jenny Schwarz541 (160/160/221)

2. Petra Trutnau 491 (196/162/133)

3. Petra Brestrich 490 (133/171/186)

4. Andrea Nowak401 (146/107/148)

5. Doreen Harbig368 (147/100/121)

6. Kerstin Laukner362 (115/130/117)

7. Michaela Tietz339 (108/114/117)

8. Conny Kienast330 (110/115/105)

9. Lisa Schreiber320 (87/148/85)

10. Krysta Georgi 292 (109/91/92)

Hinweis: Bei gleicher Gesamt-Pinzahl entscheidet die letzte Serie über die Platzierung.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...