Junger Schlettauer holt sich Bronze

Schlettau.

Drei Judoka vom TSV Schlettau haben am Wochenende beim Lok-Pokal in Werdau auf der Tatami gestanden. Justin Polster und Leonard Stein kämpften in der Altersklasse U 13 bis 50 Kilogramm in einer Fünfergruppe. Zwei seiner vier Duelle konnte Leonard Stein durch vorzeitige Siege für sich entscheiden. "Dafür gab es verdient Bronze", sagt Trainer Steffen Schürer. Justin Polster konnte seine Kämpfe trotz Kampfgeist und verbesserter Technik leider noch nicht gewinnen. Tobias Friedrich gewann bei den Männern im Limit plus 100 Kilogramm kampflos. Einen seiner zwei Freundschaftskämpfe konnte er vorzeitig mit einem Fußfegewurf beenden. (stsü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...