Kampflos auf den zweiten Platz

Hohndorf.

Die Tischtennisspieler des TTV Hohndorf haben in der 2. Bezirksliga einen kampflosen 15:0-Heimsieg gegen die SG Blau-Weiß Reichenbach eingefahren. Damit verbesserten sich die Erzgebirger um Kapitän Holger Staskiewicz auf Tabellenplatz 2, da der bisherige Zweite Crimmitschau eine knappe 7:9-Niederlage beim Vierten Syrau quittieren musste. Spitzenreiter ist weiter der SV Muldenhammer, der genauso viele Pluspunkte, aber ein Spiel weniger auf dem Konto hat als die Hohndorfer. Am kommenden Samstag hat der TTV erneut Heimrecht und empfängt dann die zweite Mannschaft der SG Vielau, die derzeit Achter ist. (vaw)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.