Karate - Silber und Bronze für Stollberger

Stollberg.

Mit einer silbernen und einer Bronzemedaille sind die Karateka des Vereins Bushido Stollberg von den internationalen Berlin Open zurückgekehrt. Silber in der deutschen Hauptstadt schürfte Tommy Kuchinke. In der Altersklasse U 18 (76 kg) kämpfte er sich mit schnellen Techniken Runde für Runde bis ins Finale weiter, das er verlor. "Eine tolle Leistung", sagte Trainerin Theresa Bunoff (Ü 30), die selbst Bronze holte. Mit dieser Medaillenfarbe zeigte sie sich allerdings unzufrieden - zuvor war sie nach mehreren aus ihrer Sicht umstrittenen Verwarnungen disqualifiziert worden. "Viel Wut und viele Fragezeichen im Gesicht", sagte sie. Ihr Sohn Jefferson Bunoff erreichte in der AK U 12 (32 kg) das Halbfinale, in dem er sich einem Gegner aus der Ukraine geschlagen geben musste. Fabienne Baberske (U 14, 38 kg) blieb in der Vorrunde ohne Sieg, kam aber dennoch in die Trostrunde, in der für sie am Ende Platz 5 zu Buche stand. Nils Fiedler (U 18, 76 kg) schied bereits in der ersten Runde aus. Insgesamt waren in Berlin rund 900 Karateka am Start. ( jüw)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.