Kein Gewinner im Derby

Tischtennis, Bezirksliga: Annaberger verspielen Führung

Tannenberg.

Mit einem 7:7-Unentschieden ist das Tischtennis-Kreisderby zwischen dem TTSV Handwerk Tannenberg II und dem TTC Annaberg in der Damen-Bezirksliga zu Ende gegangen. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen, und somit blieb es bis zuletzt spannend.

Nach einem 1:1-Ausgleich in den Doppeln überzeugte bei den Kreisstädterinnen vor allem Spitzenspielerin Heidi Knoth, die alle ihre Einzel gewann. Auf Tannenberger Seite dominierten Monika Brüning, Ines Schmidt und Kathrin Broberg mit viel Routine und je zwei Punkten. Annaberg führte im Endspurt 6:5, musste aber dann nach zwei Niederlagen noch zittern. Catrin Köhler rettete jedoch für den TTC das Unentschieden mit einem Sieg gegen Grit Mehner. Der TSV Schlettau konnte bei Neuling Tirpersdorf indes nichts holen - 4:11 endete die Partie. Allein Laura Rüffer und Tilly Hoffmann holten je zwei Zähler.

Die Männer des TTV Fortuna Grumbach erlitten mit 6:9 beim SV Vielau die zweite Saisonniederlage in der 1. Bezirksliga. Dabei gelang den Grumbachern mit zwei gewonnenen Doppeln ein guter Start. Doch nur Jiri Rödling und Jiri Stribrsky holten noch TTV-Zähler in den Einzeln - und das Spiel kippte nach einer 6:5-Führung (tle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...