Klassenerhalt gesichert

Kegeln, 2. Bundesliga: Stollberg schlägt Zeulenroda

Stollberg.

Auch in der kommenden Saison wird es in Stollberg wieder Zweitliga-Kegeln zu sehen geben. Dies ist nach dem deutlichen 6:2 Erfolg (3436:3328) des heimischen SKV 9Pins gegen den KTV Zeulenroda sicher. Anders als vor zwei Jahren als das Team direkt wieder abgestiegen war, hielt der Aufsteiger diesmal die Klasse. Mit einem Sieg am letzten Spieltag in Dresden ist sogar noch Platz 3 in der Tabelle möglich.

Gegen Zeulenroda musste Kapitän Stefan Werth sein Team aufgrund des Ausfalls von Leistungsträger Tim Rösch erneut umbauen. Zu Beginn gerieten die Startspieler Chris Georgi und Alexander Lasch stark unter Druck und liefen gleich einem deutlichen Rückstand hinterher. Vor allem Georgi steigerte sich dann enorm und holte mit 590 Holz seinen Punkt sicher. Lasch machte nach 43 Würfen für Tim Kieß Platz, dieser verpasste aber mit 538 Holz den Punktgewinn knapp. In der Mittelachse sollte dann für den SKV eine kleine Vorentscheidung fallen. Auf Ersatzmann Rico Kämpe war mit 585 Kegeln erneut Verlass. Auch Christian Unglaub (560) konnte einen Zähler verbuchen. Stollbergs Schlussspieler Thomas Mosel und Werth brachten den Sieg dann unter Dach und Fach.

In der 2. Kreisklasse der Herren sorgte Stollberg V daheim gegen Spitzenreiter Breitenbrunn für eine Überraschung. Mit 3:2 gelang ein sieg gegen die bis dato noch verlustpunktfreien Gäste. Überragend agierte Ü70-Akteur Lothar Weschke, der mit 588 Kegeln glänzte. (stw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...