Kleine Veilchen jubeln nach Hallen-Endrunde

Fußball: F-Junioren des FCE bezwingen im Finale um den Erzgebirgscup den Nachwuchs des ESV Zschorlau

Burkhardtsdorf.

Die F-Junioren des FC Erzgebirge Aue, die D-Junioren des SV Niederwürschnitz sowie die E-Junioren des VfB Annaberg haben sich die ersten Erzgebirgs-Hallencups 2019 im Fußball gesichert. Diese drei Nachwuchsteams gewannen am Wochenende in Burkhardtsdorf die Endrunden der jeweils besten sechs Mannschaften.

Im F-Junioren-Turnier war neben dem FCE auch der ESV Zschorlau dabei. Während sich Aue in der Gruppe B klar vor der SG Jahnsdorf/Burkhardtsdorf II und dem VfB Annaberg durchsetzte, lag der ESV in der Gruppe A knapp vor dem Lugauer SC und der SG Scharfenstein-Großolbersdorf/Zschopau. Im Halbfinale gewannen die Zschorlauer 2:1 gegen Jahnsdorf/Burkhardtsdorf II und die Veilchen 3:1 gegen Lugau. Damit kam es im Endspiel zu einem Altkreis-Derby, wobei die Lila-Weißen mit 2:0 die Oberhand behielten. "Wir hatten anfangs etwas Probleme, aber dann wurde es besser. Ich denke, der Sieg geht in Ordnung. Wir haben nicht viel zugelassen und vorne zielstrebig agiert", sagte Frank Barth, der mit Nico Richter die FCE-Talente trainiert.

Bei den D-Junioren am Sonnabendnachmittag und den E-Junioren am Sonntag war nur jeweils eine Mannschaft aus dem hiesigen Altkreis vertreten. Die D-Jungs des FC Erzgebirge Aue III zogen zwar als Gruppenzweite ins Halbfinale ein, verloren dieses aber ebenso wie im Anschluss das Spiel um den 3. Platz. Den E-Junioren-Kickern des FSV Blau-Weiß Schwarzenberg blieb nur der 6. Rang. (fgru/kjr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...