Können ist nicht nur im Sattel gefragt

Großolbersdorf.

Ein Großteil des "Olberschdorfer Dorffestes" wird sich rund um den örtlichen Reitplatz abspielen, wo ein großes Festzelt aufgebaut ist. "Am Freitag geht es 15 Uhr mit den Dressurprüfungen los. Am Samstag folgen ab 8 Uhr die Springwettbewerbe", so Nancy Schreiter vom RFV St. Hubertus Großolbersdorf. Die Vereinsvorsitzende fiebert auch schon dem Flutlichtspringen entgegen, das am Samstag ab 21.30 Uhr den Höhepunkt des Reitturniers darstellen wird. Können ist aber nicht nur im Sattel gefragt, denn am Sonntag folgt 9.30 Uhr der 15. Stülpnerlauf des SV 1870 Großolbersdorf. Zunächst stehen die Kinderläufe auf an, die bis zu 2200 Meter lang sind. Der Hauptlauf führt ab 10.30 Uhr über 5,8 beziehungsweise 11,6 Kilometer. Den sportlichen Abschluss stellt am Sonntag das Gaudi-Sportfest dar, bei dem ab 13 Uhr die sportlichste Familie ermittelt wird. ( anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...