Lauterer Kraftsportler auf 2. Rang

Bankdrücken: FCE wird Letzter in Sachsenoberliga

Zur zweiten und entscheidenden Runde der Sachsenoberliga im Bankdrücken sind die Kraftsportler vom FCE Aue und von Lauter nach Plauen gefahren. Das Team aus Lauter konnte da Rang 2 behaupten. Die höchste Last an diesem Tag bewältigte Robert Kretzschmar mit sagenhaften 310 Kilogramm. Hingegen verfehlten die Auer ihr Ziel, eine Platzierung wenigstens im Mittelfeld, klar. Sie kamen in Plauen auf Rang 8 und so auch auf den letzten Platz der Sachsenoberliga in dieser Saison. Zwar war sich jeder im Team der Ausgangssituation bewusst und somit hoch motiviert. Doch am Ende reichten die Leistungen nicht, in Runde 2 konnten die Auer der Konkurrenz nichts entgegensetzen. Damit sind sie natürlich unzufrieden. Eine spürbare Leistungssteigerung für 2019 ist notwendig, um wieder mitmischen zu können. Mit Fleiß, Motivation, Ehrgeiz, Disziplin und hartem Training soll das gelingen.

Für Aue gingen an die Hantel: Norbert Scheibner (er drückte 170 kg), Jan Thiemann (170 kg), Stephan Schwab (165 kg), Steve Vogel (150 kg). Für Lauter: Robert Kretzschmar (310 kg), Thomas Goldhahn (182,5 kg), Martin Gundermann (170 kg), Rico Wittig (167,5 kg), Sebastian Flechtner (115 kg).

Tabelle nach zwei Runden

1. Bad Lausick I 1.077,84 (541,63/536,21)

2. Kraftsport Lauter 1.031,77 (541,44/517,33)

3. Dresden 1.002,62 (508,09/494,53)

4. Langenbach 949,40 (487,80/461,60)

5. Bautzen 925,87 (479,35/446,52)

6. Stöckigt 914,70 (436,96/477,74)

7. Grimma 884,39 (437,13/447,26)

8. FCE Aue862,11 (461,30/400,81)

In Klammern hinter den Gesamtpunkten die Ergebnisse in den Runden 1 und 2.(sgey)

0Kommentare Kommentar schreiben