Leichtathletik -

Chemnitz.

Leichtathleten der WSG Schwarzenberg-Wildenau sind in Chemnitz erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Beim Jugendhallenmeeting beförderte der 17-jährige Kevin Reim die Kugel per Drehstoßtechnik auf 16,81 Meter und siegte in der Altersklasse u 18 - unter anderem gegen Konkurrenten aus Tschechien. Der 15-jährige Bruno Heinzel holte über 800 Meter in persönlicher Bestzeit Bronze. Jaro Heinzel (AK 9) und Henry Schreiber (AK 7) wurden im Medizinballschocken Zweite. Dreimal Gold gab es für die knapp sechsjährige Michelle Nüßner, die allerdings keine Gegnerinnen hatte. Udo Wlassak (AK u 18) aus Bermsgrün, der jetzt für den LAC Chemnitz antritt, gewann über 60 Meter Hürden. In der Regionalmeistersterschaft für die AK u 14 und die AK u 12 sicherte sich Florentine Fenzl (AK 12) von der WSG den Titel über 800 Meter. Oskar Hille (AK 11) holte Bronze über 50 Meter. Hinzu kamen weitere gute Platzierungen. (sil)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...