Leichtathletik - Olbernhauerinnen erkämpfen Silber

Olbernhau.

Silber haben die Mädchen der Oberschule Olbernhau beim sächsischen Landesfinale im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" erkämpft. In der Wettkampfklasse III (7. bis 9. Klasse) mussten sie sich in der Wertung der nichtsportbetonten Schulen nur dem Städtischen Gymnasium Mittweida geschlagen geben. Die hatten allerdings im Stadion am Schwanenteich auch den Heimvorteil auf ihrer Seite. Erfolgsgarant für Olbernhau war einmal mehr Sophie Reinhardt, die mit ihren 10,27 Sekunden im 75-Meter-Sprint, den 57,00 Metern im Ballwurf und den 10,99 Meter im Kugelstoßen wertvolle Punkte für die Teamwertung beisteuerte. Ebenso gelangen Leni Gärtner im Weitsprung (4,40 m) und Raphaela Ullmann und Jael Krumpfer jeweils im Hochsprung (1,40 m) starke Resultate, wie Schulsportkoordinator Carsten Baude berichtet. Er lobte das gesamte Team für einen "überragenden Wettkampf". (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...