Leichtathletik - Sprinter trägt zu Sieg im Länderkampf bei

Sömmerda.

Erfolgreich ist Leonard Stein (WSG Schwarzenberg-Wildenau) aus Sömmerda vom Leichtathletik-Länderkampf des Nachwuchses zurückgekehrt. Der 13-Jährige gewann mit der Mannschaft Sachsen mit 2 Punkten Vorsprung. Seine Beiträge: 4. Platz im Sprint über 75 m in 9,96 s und Sieg mit der Staffel. Seine gleichaltrige Cousine Antonia Hillig ist am Samstag in Johanngeorgenstadt beim Westerzgebirgscup auf Platz 3 gelaufen, auch insgesamt liegt sie auf Rang 3. "Es hat mich zudem gefreut, dass für unseren Verein 23 Starter beim Hospizlauf in Erlabrunn gelaufen sind", konstatierte Übungsleiterin Cornelia Reim. (sil)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...