Leichtathletik - Zustellerin läuft Konkurrenz davon

Aue/Johanngeorgenstadt.

Langstreckenläuferin Heike Rebentisch vom FC Erzgebirge Aue ist beim Deutsche-Post-Marathon in Bonn unter rund 13.000 Starterinnen und Startern die Schnellste ihrer Altersklasse gewesen. Mit einer Zeit von 3:41,10 Stunden gelang der Zustellerin und Teamleiterin im Paketdienst der Sieg in der AK über 55 Jahre der Frauen und zugleich der interne (Post-)Titel über die 42,195 Kilometer lange Distanz. In der Gesamtwertung aller Läuferinnen stand für die Leichtathletin des FCE Rang 16 zu Buche. Die Johanngeorgenstädterin, die bei dem Rennen für ihren Arbeitgeber startete - ihre Bestzeit von 3:12 Stunden stammt aus dem Jahr 2003 - konnte sich wegen des extremen Winters nur unter sehr erschwerten Bedingungen vorbereiten. Um so höher ist der Sieg zu bewerten. "Mehr war nicht drin, die Zeit ist ausbaufähig", so die ehrgeizige Läuferin bescheiden. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...