Letzte Chance zum Einreichen für Talentevorschläge

Noch zwei Tage bleiben Zeit, um Vorschläge für die Wahl zu den "Sporttalenten des Jahres 2019" im Erzgebirgskreis einzureichen, am Freitag endet die Frist. "Auf die Listen können weitere Kandidaten. Schließlich ist keine Vorauswahl notwendig und auch die Anzahl der Mädchen, Jungen und Mannschaften wird nicht begrenzt, wenn sie die Kriterien erfüllen. Dies macht das Onlineverfahren möglich", so der Geschäftsführer des Kreissportbundes, Daniel Schneider. Kriterien sind: Die Kandidaten müssen im Erzgebirgskreis wohnen oder für einen Verein aus dem Erzgebirgskreis starten und dürfen 2019 nicht älter als 18 Jahre geworden sein. Natürlich sollten ihre wichtigsten Erfolge des vergangenen Jahres aufgelistet werden. Bislang sind Vorschläge aus den Sportarten Radsport, Judo, Ringen, Leichtathletik, Skilanglauf, Kegeln, Hand- und Fußball sowie Orientierungslauf eingegangen, aber im Kreis gibt es deutlich mehr Vielfalt. Auch für die Sonderkategorien "Trainer des Jahres" und "Verein mit erfolgreicher Nachwuchsarbeit" ist die Liste noch offen. "Wir freuen uns über jeden weiteren Vorschlag. Schließlich ist bereits die Einladung zur Talentegala eine Auszeichnung", so Schneider. Umrahmt wird diese stets mit einer tollen Show, die im vorigen Jahr beispielsweise die Fußball-Breakdancer aus Berlin mitgestaltet haben (Foto). Diesmal, wenn die Gala am Freitag, den 24. April, in der Festhalle Annaberg ansteht, wird es ähnliche Aha-Effekte geben. "Freie Presse", Erzgebirgssparkasse, Landratsamt und Kreissportbund geben jedenfalls das Beste, um eine würdige Ehrung für die "Sporttalente 2019" auf die Beine zu stellen. (mas)www.ksberzgebirge.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.