Letzte Runde an den 64 Feldern

Annaberg-Buchholz.

Die Schachspieler bestreiten am Sonntag ihre letzten Punktspiele der laufenden Saison. Der BSV Ehrenfriedersdorf ist dabei Gastgeber des Spitzenspiels der Bezirksliga. Er empfängt den Tabellenzweiten Lok Döbeln und könnte im Falle eines Sieges noch vorbeiziehen. Deutlich schlechter sieht es für den SC Annaberg-Buchholz aus. Er ist Vorletzter und muss gegen den fünftplatzierten HSV Seiffen antreten. Wenn an den anderen Brettern alles gegen die Kreisstädter läuft, können sie noch Letzte werden. Läuft alles ideal, ist hingegen sogar Platz 7 noch möglich. In der Bezirksklasse sieht es für die drei Vertreter aus dem Altkreis auch nicht sonderlich gut aus. Der Tabellensiebte Gelenau kann bei einem Sieg gegen Freiberg II noch auf Platz 6 springen. In der anderen Staffel liegen Annaberg II (daheim gegen Limbach) und Cranzahl (bei Glauchau II) auf den letzten beiden Rängen. Alle Spiele beginnen 9 Uhr. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...