Lößnitz geht leer aus

Fußball, Landesliga: FCL unterliegt Grimma 0:1 (0:0)

Lößnitz.

Eine verflixte 92. Minute hat die Landesliga-Elf vom FC Lößnitz Zählbares gekostet. Das Team um René Klingbeil unterlag zuhause Spitzenreiter Grimma 0:1 (0:0).

"Dabei haben wir ein gutes Spiel gemacht", so der FCL-Coach hörbar enttäuscht über die zweite Niederlage in Folge. Damit bleibt Lößnitz vorerst auf Tabellenrang 5. In der ersten Halbzeit sei seine Mannschaft sehr überzeugend aufgetreten. "Wir haben Druck aufgebaut, es dem Gegner schwer gemacht", sagte Klingbeil. Allerdings blieben die Gastgeber in der Offensive zu schwach. "Zwei bis drei hochkarätige Chancen ließen wir liegen." So ging es ohne Treffer in die Pause.

Danach lief es für die Kicker aus der Muhme nicht mehr ganz rund. "Aber auch nicht schlecht", sagte Klingbeil. "Wir ließen nicht viel zu." Zumindest innerhalb der regulären Spielzeit. Doch in der 92. Minute nutzte Grimma einen individuellen Abwehrfehler der Lößnitzer eiskalt zum späten Siegtreffer. "Mehr als ärgerlich", so der FCL-Coach. Ein Remis wäre gerechter gewesen. "Aber uns fehlt einfach der Killerinstinkt. Wir spielen oft gut mit, aber speziell gegen Teams aus dem oberen Tabellenbereich sind wir im Abschluss einfach nicht abgezockt genug." Die Chance auf Wiedergutmachung besteht am Sonntag im Erzgebirgsderby beim SV Olbernhau. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...