Lößnitz will sich gegen starke Gäste behaupten

Fußball, Landesliga: FCL empfängt mit Pirna den Dritten der Vorsaison

Lößnitz.

Dass seine Jungs das 0:2 in Wilsdruff zum Saisonauftakt vor zwei Wochen aus ihren Köpfen verbannt haben, hofft Heiko Junghans inständig. "Wir haben die Niederlage ausgewertet und abgehakt", so der Trainer von Fußball-Landesligist FC Lößnitz, der diesen Sonnabend frischen Mutes in den 2. Spieltag geht. Zuhause bekommen es die Kicker aus der Muhme mit dem VfL Pirna Copitz zu tun. Ab 15 Uhr rollt der Ball im Duell mit dem Tabellendritten der Vorsaison. "Wir freuen uns, endlich wieder vor heimischer Kulisse und hoffentlich vielen Fans spielen zu können", sagt Junghans.

Klar ärgert ihn die Auftaktpleite. "Ein gebrauchter Tag war das." Um den Spielrhythmus nicht gleich wieder zu unterbrechen, schob der FCL an seinem spielfreien Wochenende eine Testpartie gegen den SSV Lichtenstein ein. 3:3 hieß es am Ende gegen die Landesklasse-Mannschaft. Für Junghans geht das okay. "Denn wir haben Spielern Einsatzzeit gegeben, die sonst nicht so häufig auf dem Platz stehen." Das lief nicht immer fehlerfrei. "Aber daraus können wir lernen und wissen, woran wir noch arbeiten müssen."

Wie viel sie seither an sich gearbeitet haben, müssen seine Männer nun gegen Pirna beweisen. "Ein starkes Team, das aber auch einen holprigen Start hinter sich hat", sagt der FCL-Coach. Allerdings blieb beim VfL die Mannschaft aus der Vorsaison weitgehend zusammen. "Dazu kam Verstärkung aus der Regionalliga." Details werden den Ausschlag geben, glaubt Junghans und erwartet ein niveauvolles Spiel auf Augenhöhe. "Wir gehen mutig rein, zuhause sowieso, und wollen mit unseren Fans ein Fußballfest feiern." (ane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.