LSV-Männer blasen zum Angriff auf Tabellenspitze

Kegeln: Frauen aus Lößnitz wollen in Geyer 1. Platz untermauern

Aue/Schwarzenberg.

Als klare Favoritinnen treten die Frauen des Lößnitzer SV in der Kegel-Bezirks- liga am Sonntag, 9 Uhr beim TSV Geyer zu einem Nachholspiel an. Der LSV führt die Tabelle derzeit mit 10:0 Punkten an und wird bei den Bingestädterinnen, die mit 4:6 Zählern auf dem drittletzten Rang stehen, natürlich alles daran setzen, seine weiße Weste zu wahren und die Spitzenposition zu untermauern.

Die Keglerinnen des Neustädtler SV (2. Platz/6:2 Punkte) dürfen in der Staffel 1 der Frauen-Bezirksklasse zeitgleich zu Hause ran. Sie erwarten das Schlusslicht, die SG Motor Thurm. Die Gäste konnten in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen, und das soll aus Sicht der Neustädtlerinnen auch so bleiben.

In der Staffel 2 der 1. Bezirksklasse der Männer wird am Sonntag ab 9 Uhr der 6. Spieltag ausgetragen. Die erste Vertretung des SV Saxonia Bernsbach bekommt es auf eigenen Bahnen mit dem Leubnitzer SV zu tun. Die Erzgebirger wollen gegen die viertplatzierten Vogtländer die Tabellenführung verteidigen. Dies sollte - nicht zuletzt aufgrund der zuletzt von Saxonia an den Tag gelegten Heimstärke - machbar sein.

Für die Männer des Lößnitzer SV steht in der Staffel 1 der 2. Bezirksklasse ebenfalls der 6. Spieltag auf dem Programm. Der hält für sie auf ihrer Anlage am Sonntag ab 9 Uhr das Top-Duell bereit, denn der LSV empfängt als Tabellenzweiter den punktgleichen Spitzenreiter, den SV Hartenstein-Zschocken. Die Lößnitzer können mit einem Sieg also nicht nur den Platz an der Sonne übernehmen, sondern sich zugleich ein klein wenig absetzen. Der Grünhainer KSV genießt zeitgleich ebenfalls Heimrecht. Die Klosterstädter treffen auf den Kirchberger KV. Beide Teams haben 6:4 Zähler auf dem Konto. Die Grünhainer sind Dritte, ihre Gäste Fünfte des Klassements.

In der Staffel 1 der Bezirksklas- se der Senioren tritt Schlusslicht Grünhain am Sonntag, 9 Uhr zum Kellerduell beim Vorletzten an, dem KSC Reichenbach/Mylau. Ab 13 Uhr ist Tabellenführer Lößnitz (6:2 Zähler) zu Hause im Spitzenspiel gegen Wiesenburg gefordert. Die Gäste wären mit vier Siegen eigentlich Erste. Da sie wegen des Verzichts auf den Aufstieg aber vier Zähler abgezogen bekommen, sind sie Dritte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...