Lugauer gewinnt Pokal

Tischtennis: Milan Votava holt Grenzland-Cup

Lugau.

Milan Votava vom TTC Lugau hat die 16. Auflage des Grenzland-Turniers im Tischtennis gewonnen. Mit seinem Partner Michael Sklenar vom ABS Aue schlug er im Finale Jiri Stribsky und Heiko Bräuer vom Gastgeber TTV Fortuna Grumbach. Gespielt wurden keine Doppel, sondern zwei Einzel, von denen beide Teams eines gewannen. Im Entscheidungsspiel setzte sich das Duo aus Lugau und Aue dann klar durch. Insgesamt waren neun Teams an den Start gegangen, was nicht gerade für Jubelstürme sorgte. "Die Beteiligung hätte weitasu größer sein können", sagte Thomas Tobschall, der Grumbacher Vereinschef. In der Vergangenheit seien auch schon mal mehr als 20 Mannschaften bei dem turnier an den Start gegangen. (tle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...