Lugauer peilen ersten Auswärtssieg an

Lugau.

Eine Woche nach ihrem überzeugenden Sieg gegen Börde Magdeburg wollen die Tischtennisspieler des TTC Lugau am Samstag, 18 Uhr, scharf nachwaschen. Im ersten Oberliga-Auswärtsspiel der Vereinsgeschichte gastieren die Erzgebirger beim Post SV Zeulenroda, der sein erstes und bislang einziges Saisonspiel daheim gegen den Lugauer Mit-Aufsteiger Aufbau Schwerz klar gewonnen hat. "Die genaue Spielstärke der Thüringer lässt sich alleine daraus nicht ableiten", sagt TTC-Vereinschef André Carlowitz, der optimistisch ist, dass die länderspezifischen Corona-Reglegungen den Antritt der beiden Spitzenspieler Krisztian Katus (Ungarn) und Petr Wasik (Tschechien), die gegen Magdeburg auftrumpften, nicht verhindern. "Bislang haben wir nichts dergleichen gehört", so Carlowitz. (ac)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.