MagereAusbeuteimPokal

Fußball: Nur ein Lokalvertreter erreicht Viertelfinale

Zschopau.

Mit einem 2:0-Heimsieg gegen Motor Marienberg II haben die Fußballer der BSG Motor Zschopau ihre Tabellenführung in der Kreisliga Ost untermauert. Am vorletzten Spieltag vor der Winterpause trafen Neuzugang Clemens Matthes (40.) und Routinier Ulf Mortensen (66.) für den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter. Der ärgste Verfolger SV Tirol Dittmannsdorf präsentierte sich beim 4:1 in Mildenau ähnlich souverän, hat aber sechs Punkte Rückstand. Grund dafür ist auch die Tatsache, dass für das abgebrochene Spiel in Pockau noch kein rechtskräftiges Urteil vorliegt.

Nicht nur an der Spitze haben sich zwei Teams abgesetzt, auch am Tabellenende ist ein solcher Trend erkennbar. Im Gegensatz zur SG Wolkenstein, die mit einem 3:1-Sieg bei Eintracht Zschopautal, den Anschluss zum Mittelfeld wahrte, bleiben Zöblitz (1:2 gegen Drebach/Falkenbach II) und Schlusslicht Gebirge/Gelobtland (1:4 in Neundorf) auf sechs Punkten sitzen.

Bleibt den Kreisligisten noch ein Spieltag, um Punkte zu sammeln, so befinden sich die Spielklassen darunter schon in der Winterpause. Abgesehen von den Teams, die am Sonntag im Kreisklassenpokal gefordert waren. Im Achtelfinale fiel die Ausbeute aus lokaler Sicht mager aus, da Titelverteidiger Gornau und Witzschdorf ausschieden. Nur der SV Einheit Börnichen erreichte in Pfaffroda dank eines Doppelpacks von Spielertrainer Marcel Namsler das Viertelfinale. ( anr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...