Marienberg zu Gast in Pirna-Copitz

Marienberg.

Mit einem Auswärtsspiel beim VfL Pirna-Copitz 07 setzen die Fußballer des FSV Motor Marienberg am Samstag, 15 Uhr, ihre Landesliga-Saison fort. Wie der Aufsteiger aus dem Erzgebirge hat auch der Gastgeber erst einen Punkt auf dem Konto, sodass Motor-Coach Ronny Rother guter Dinge ist, im dritten Anlauf den ersten Liga-Sieg feiern zu können. "Wenn wir das gleiche Engagement zeigen wie zuletzt beim 1:1 gegen Wilsdruff, ist dieser Gegner definitiv schlagbar", sagt der Coach, der sich dank des Internets ein Bild von den Pirnaern verschaffen konnte. Dort schaute er sich deren aufgezeichnetes Spiel in Lößnitz (1:1) an und machte mit Innenverteidiger Ronald Wolf, einst für Dynamo Dresden aktiv, einen Leistungsträger aus. Rother erkannte aber auch "Schwächen, die wir ausnutzen wollen". Dabei mithelfen sollen erstmals in dieser Saison auch Dirk Ruttloff und Max Flade, die ihre Sperren abgesessen haben. (anr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.