Mohe mit Mégane maxi

Mit einem Start-Ziel-Sieg hat Carsten Mohe mit seinem Beifahrer Alexander Hirsch die 32. ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" in der Division 3 dominiert. Das Duo aus Crottendorf und Tannenberg legte im Renault Mégane Maxi ein eindrucksvolles Tempo vor, schaffte 12 von 13 Divisionsbestzeiten, sicherte sich den dritten Saisonsieg und war einmal mehr das schnellste Fronttriebler-Team. Das Erfolgsduo triumphierte am Ende mit 2:42 Minuten Vorsprung. "Am Freitag hatten wir aufgrund des Regens mit der Traktion zu kämpfen. Die ausgefahrenen Rillen im Schotter gefielen unserem Mégane Maxi nicht so. Deshalb haben wir es langsamer angehen lassen, um nichts zu beschädigen. Der Samstag lief besser, auch wenn an zahlreichen rutschigen Stellen aufmerksam bleiben mussten", erklärte der Crottendorfer. Nach vier von sechs Läufen haben Mohe/Hirsch und ein weiteres Team nun 25Punkte Vorsprung auf die Verfolger. "Und als Nächstes kommt Anfang Oktober mit der Rallye Erzgebirge unser Heimspiel", schaut der Kfz-Meister zufrieden voraus. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...