Nach Tests in eigener Halle geht es nun an die Ostsee

Handball, 2. Bundesliga: EHV Aue verliert gegen Ende Faden und Spiel

Vom Auer Riesen Jort Neuteboomerwarten die EHV-Verantwortlichen, dass er endlich mehr aus seinemPotenzial macht.

Für Sie berichtet: Kjell Riedel

Einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Handball-Saison haben Spieler und Fans des EHV Aue am Dienstagabend während des Testspiels gegen den HC Elbflorenz bekommen. Die Zweitliga-Konkurrenten schenkten sich bei großer Hitze in der Erzgebirgshalle in Lößnitz von Anfang an gar nichts, und nachdem die Gastgeber zur Pause 14:13 und im zweiten Durchgang mehrfach sogar mit drei Toren vorn gelegen hatten, zogen sie letztlich mit 24:27 den Kürzeren.

"Es war ein Test - wir haben viel ausprobiert, und uns fehlten einige wichtige Optionen", zeige sich Stephan Swat dennoch nicht unzufrieden. Mit Optionen meinte der Trainer Jan Faith (Bänderriss in einem Knöchel), Ladislav Brykner (Muskelfaserriss) und Kevin Roch (Magen-Darm-Probleme). Die Auer um den starken Mindaugas Dumcius (6 Tore) wussten in der abwechslungsreichen Partie durchaus zu gefallen, liefen zum Beispiel einige sehenswerte Konter und überzeugten in der ersten Hälfte des zweiten Durchgangs in der Abwehr. Dann jedoch ging der Faden verloren. "Gegen Ende fehlte von uns vorn der Druck, und hinten erwischten wir nichts mehr. Aber es war ein guter, scharfer Test. Wir hatten ja schließlich auch kein Freundschaftsspiel vereinbart", so Swat.

Gestern Abend bestritt der EHV bereits das nächste Duell. Kontrahent war Tschechiens Vizemeister Talent Plzeò. Die Partie dauerte bei Redaktionsschluss dieser Seite noch an. Heute reisen die Auer ins Trainingslager an die Ostsee. Auf der Fahrt stoppen sie, um 19 Uhr zu einem Duell beim Viertligisten Ludwigsfelder HC anzutreten. Nach einer Übernachtung in Oranienburg geht es morgen weiter nach Warnemünde. Am Dienstag ab 18 Uhr absolviert der EHV beim Drittligisten HC Empor Rostock einen letzten Test. Zwei Tage später kehrt das Swat-Team ins Erzgebirge zurück, wo am Wochenende mit der ersten Pokalrunde die Saison beginnt.

0Kommentare Kommentar schreiben