Nachwuchs im Pokal weiter

Die A-Jugend-Fußballer des FC Stollberg sind in die zweite Hauptrunde des Sachsenpokals eingezogen. Die Erzgebirger schlugen am Sonntag den SV Fortschritt Lunzenau klar mit 4:1 - beide Teams sind in der Liga auf Landesklasse-Niveau unterwegs. Trainer André Bonitz war mit dem Auftritt seiner Jungs trotz des klaren Ergebnisses nicht hundertprozentig zufrieden. "Das war nur eine mittelmäßige Leistung. In der Mannschaft steckt mehr", sagte er. Besonders die Chancenverwertung sei nicht gut gewesen. Bruno Albert erzielte nach 14 Minuten die 1:0-Führung, die die Gäste kurz vor der Pause ausglichen. Til Fischer (Foto, am Ball) in der 67., Carlos Görner (72.) und erneut Albert (90.) sorgten für den Endstand. Mit Moritz Heuschkel, Leon Wieruch und Lenny Joel Voitel spielten drei Neuzugänge bei FCS mit, mit deren Leistungen sich der Coach sehr zufrieden zeigte. "Nun wollen wir noch eine Runde überstehen, um dann vielleicht mal einen Regionalligisten zu ärgern. Das Potenzial dafür ist auf alle Fälle vorhanden", sagte Bonitz. Die-C-Junioren des Vereins zogen nach einem 7:0-Kantersieg bei der SpG Mittweida/Rochlitz unterdessen ebenfalls in die nächste Runde ein. (jüw)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.