Nachwuchskickern versagen Nerven

Fußball, Sachsenpokal: Stollberger D-Junioren scheiden in Frankenberg aus

Stollberg.

Die D-Junioren-Fußballer des FC Stollberg haben in der Ausscheidungsrunde des Sachsenpokals eine knappe Niederlage erlitten. Beim SV Barkas Frankenberg unterlagen die Erzgebirger mit 5:8 nach Neunmeterschießen (2:2, 4:4).

Artur Wendler (14.) egalisierte die frühe Führung der Frankenberger, nur zwei Minuten später konnten die Stollberger selbst in Führung gehen. Diese hielt aber nur bis kurz vor dem Pausenpfiff, sodass es mit einem Unentschieden in den zweiten Abschnitt ging.

Auch dort ging es zwischen den beiden Teams hin und her. Erneut schoß Artur Wendler (47.) die Gäste in Front, doch auch hier hielt die Führung nicht lange. Die Gastgeber gingen kurz vor Schluss sogar selbst mit 4:3 in Führung, allerdings rettete Florian Robert Kunz die Stollberger in der Nachspielzeit ins Elfmeterschießen. Dort versagten den Erzgebirgern aber die Nerven.

Insgesamt sind aus der Region noch fünf Teams im Junioren-Landespokal vertreten. Bei den A-Junioren trifft der FC Stollberg am Sonntag auf Fortschritt Lunzenau, während die SpG Thalheim gegen Ifa Chemnitz gefordert ist. Die B-Junioren der SpG Niederwürschnitz empfangen Merkur Oelsnitz. Die C-Junioren der SG Neukirchen duellieren sich mit dem FC Lößnitz, der FC Stollberg reist zur SpG Mittweida/ Rochlitz. (frgu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.